Sonntag, 20. April 2008

Strickfilztasche

Seit Monaten steht eine Tasche für meine WIPs auf meiner To-Do-Liste. Heute habe ich sie angefangen. Ich hoffe, dass ich die Größe einigermaßen hinbekomme und nicht am Ende ein Handtäschchen in Händen halte. Ich verstricke eine Uraltwolle aus meinem Stash. Handgesponnene (nicht von mir) Schafwolle in Schokobraun. Ich weiß nicht was mich geritten hat die Wolle damals zu kaufen. Die ist sowas von kratzig, da könnte man allerhöchstens Fußmatten von stricken. Ich habe vor die Tasche mit Ornamenten aus aufgefilzter (mit der Nadel) Space zu dekorieren. Mal sehen, ob das so hinhaut wie ich es mir vorstelle.

1 Kommentar:

wunschpuenktchen hat gesagt…

Hu hu,

habe auch schon mal eine Tasche (ach was ganz viele) gestrickt und anschließend in der Waschmaschine gefilzt.
Das macht auch so richtig Spaß, vor allem gehts richtig schnell!
Habe meine aber alle verschenkt, ist ja meistens so: für sich selber hat man nie etwas.
Also liebe Grüße sendet dir

ANJA