Dienstag, 17. Februar 2009

Frühjahrsspinnereien

Nach ewigen Zeiten kann ich euch endlich mal wieder was Handgesponnenes zeigen. Nachdem mein Merino derzeit außer Haus wohnt (es steht für Vorführungen im Moment hier), spinne ich im Moment auf einem etwas klapprigen Traub-Rad. Das Teil habe ich gebraucht erstanden und es wurde wohl nicht artgerecht gehalten. Der Spinnflügel ist ein wenig verzogen und das Rad klappert. Ich bastel da gerade noch dran rum. Spinnen tut es allerdings ganz vorzüglich. Eigentlich spinne ich mit dem Rädchen fast lieber als mit dem Merino, der Einzug ist nicht so ruppig und der Faden wird schön dünn und gleichmäßig.



Im Moment habe ich handgefärbten Kammzug auf der Spule. Ich weiß noch nicht, ob ich den Faden mit sich selbst verzwirne, oder mit einem Konengarn.




Quelle: Eigene Idee



Quelle: Eigene Idee





1 Kommentar:

strickliese-kreativ hat gesagt…

Superschön und gleichmäßig geworden. Bin gespannt wie das Gestrickte aussehen wird.
LG von Inken