Dienstag, 15. Dezember 2009

Shroom

Aus der neuen Ausgabe von Knitty stammt die Anleitung für diese Mütze. Im Original aus superdickem Garn mit 8er Nadeln gestrickt. Meine Garne waren etwas dünner, weshalb die Mützen weniger 'pilzköpfig' ausfallen. Gefällt mir persönlich sogar besser, die Mädels sind ebenfalls zufrieden.
Beide Mützen mit 48 Maschen und 8er Baumstämmen gestrickt.

Nr. 1 aus Azteca von Katia einer Wolle/Polyacryl Mischung (50/50), die ich in meinem Lieblingswolleladen erstanden habe.


Quelle




Modell 2 aus Zara (Merino extrafine) von Filatura di Crosa. Auf dem Ravelertreffen in Backnang gab es für jeden von uns ein Knäuelchen in der Goody Bag. Das Zauberglöckchen war so lieb und hat mir seines vermacht, so hat es gerade eben für die Mütze gereicht. Bündchen und zwei Drittel des Lochmusters habe ich mit dreifachem Faden gestrickt, den Rest mit doppeltem.

Quelle

Diese Anleitung ist der ultimative Tipp für alle, die noch ein Weihnachtsgeschenk in letzter Minute brauchen. Geht wirklich ratzfatz!

1 Kommentar:

Andrea hat gesagt…

Und auch hier nochmal: die Mützen sind supercool! Mein Favorit ist aber eindeutig die Azteken-Variante. ;-)