Freitag, 4. Juni 2010

Coburger Fuchs

Ein ganzes Vlies habe ich vor dem Wollefest noch vorbereitet. Gewaschen und gefärbt. Zum Kardieren hat die Zeit nicht mehr gereicht, das werde ich am Wochenende fertig machen.
Gestern musste ich schnell ein Probestränglein spinnen und nach dem Trocknen auch gleich mal eine Maschenprobe stricken, weil ich so neugierig war.
Das Vlies hat noch ziemlich viel Restfett, weil ich die Flocken kalt in der Maschine gewaschen habe. Dadurch sah der Strang zunächst aus wie Paketschnur. Durch das Waschen hat sich das aber völlig verloren, das Garn ist wunderbar fluffig geworden. Ich werde mir eine lange Jacke daraus stricken.

Kommentare:

frau wo aus po hat gesagt…

geniale farbkombi *kicher*
wir haben halt einfach geschmack :o)
mein coburger fuchs ist eine häkelfilztasche geworden ... und das restliche schubsschaf wanderte in morags webteppich. nun wird die schwarzkopfwolle 'verwurstet'. ich hab heute weitere batts kardiert und die ersten 250g für meinen teppich verzwirnt.
allerbeste färbe-, spinn- und wochenendgrüße, geli

Sinchen hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Sinchen hat gesagt…

Hi,
schön gefärbte Wolle:)
Mit welcher Farbe färbst du denn Coburgerfuchswolle?
Ein schönes Wochenende
Sinchen

Spiro hat gesagt…

Huhu Sinchen,
ich färbe mit Ashford Säurefarben.

lg Juli

Suzane hat gesagt…

Wie toll sieht das denn aus? Gefällt mir außerordentlich gut.

WOW !!!

Grüße

Suzane