Samstag, 8. September 2012

Es wird Herbst...

..., auch wenn ich den Sommer gerne noch ein bisschen behalten würde. Morgens ist es schon ganz schön frisch. Zeit, die Garderobe den Temperaturen anzupassen. Im Moment habe ich zwei Großprojekte auf den Nadeln. Nummer 1 ist eine Jacke aus Lacegarn (100% Alpaka), kuschelweich und federleicht. Es fehlt noch der zweite Ärmel. Ich stricke mit Nadelstärke 5 und habe bisher 200g Garn verbraucht. 

Nummer 2 ist ein Schlabberpullover aus Rowan Summer Tweed(70% Seide/30% Baumwolle). Gestrickt als RVO mit Nadelstärke 7. Fällt schön locker. Die Farbe wird alle, die mich kennen,  etwas überraschen: Grün. 
Irgendwie war mir danach ;0)
Die Farbe stimmt auf dem Ausschnitt am ehesten mit der Realität überein.





Weitere Großprojekte werden folgen, das Material dafür habe ich mir im Werksverkauf von Schoeller&Stahl bzw. Schachenmayr schon besorgt ;0)
Ich plane eine weitere Strickjacke (Austermann Alpaca/Silk), ein Umschlagtuch aus demselben Material und einen zweiten Pullover aus der Summer Tweed.
Dann hat mir eine Freundin am Wochenende noch 2x500g Rowan Lenpur in Schokobraun und Türkis geschenkt, da hab ich schon eine Idee im Kopf.
Die Arbeit wird mir in der nächsten Zeit also sicher nicht ausgehen.






1 Kommentar:

Christine hat gesagt…

Die Jacke aus Alpaka wird genial!
Und erst 200g verstrickt - das muss ja echt ein Federgewicht werden :)
Super!!!
LG Christine