Samstag, 7. September 2013

Gehackt

Ich liebe IKEA. Fast unser komplettes Mobiliar stammt vom Möbelschweden. Facebook sei Dank habe ich vor einiger Zeit diese Seite hier entdeckt: IKEA Hackers.
Bei der Renovierung des Arbeitszimmers habe ich gleich zwei Ideen von dort übernommen. Zum einen die für meinen Arbeitsplatz, zum anderen die für das Memo-Board.
Mein Arbeitsplatz ist die Spar-Version ohne Zierleistenklimbim und beim Memo-Board habe ich das weiße Hintergrundpapier durch ein in Wandfarbe gestrichenes ersetzt. Das Board kann mit Flüssigkreide beschrieben werden.





Keine Kommentare: