Sonntag, 13. Januar 2013

Neue Formen...

... habe ich mir gegönnt. 
Da ich dank kaputtem Knie im Moment nicht viel anderes machen kann, wurden sie auch gleich eingeweiht.

Die Venus von Willendorf  wurde mit besonders reichhaltigem Seifenleim gefüllt, muss sie doch ihre Figur bewahren: Kokos, Kakaobutter, Mandelöl, Shea und Rizi. Außerdem habe ich geschmolzene dunkle Schokolade unter den Seifenleim gerührt. Diese ist auch für die Farbe verantwortlich. 
Beduften wollte ich eigentlich mit Dark Chocolate, allerdings hatte ich keines mehr da, deshalb duftet sie nun nach Sahne-Karamell
Da die Formen nicht den ganzen Leim aufnehmen konnten, habe ich den Rest in die Arabesqueform gegossen, sieht aus wie sehr große Pralinen.




Zwei meiner großen Leidenschaften habe ich mit dieser Form verknüpft: 
Wolle und Seife
Drin sind: Olive, Kokos, Shea, Lanolin und Rizi
Gefärbt habe ich mit schwarzer Tonerde, die sich gegen die 40% Olive allerdings nicht recht durchsetzen konnte.
Beduftet ist die Seife mit Soft Cashmir Silk.




Schließlich habe ich noch eine Ziegenmilchseife gemacht, allerdings mit neuem Rezept.
Sie besteht aus Raps, Kokos, Shea und Rizi.
Die Lauge habe ich 1:1 mit gesättigter Sole angerührt, die restliche Flüssigkeit kam in Form von Ziegenmilch in den Leim.
Sie ist ungefärbt und unbeduftet.




Freitag, 11. Januar 2013

Peinlich, peinlich...

Vor zwei Jahren habe ich mir ein Paar schwarz-pinke Wolle/Seide-Stulpen gefilzt. Ich habe sie das erste und einzige Mal getragen, als wir in Ludwigsburg in der Arena ein Basketballspiel angeschaut haben. Danach waren sie verschwunden. ich dachte, ich hätte sie dort auf der Tribüne vergessen.
Heute habe ich einen Schrank ausgemistet, in dem sich hauptsächlich Jacken und Mäntel befinden. Und was finde ich in der Innentasche meines Mantels? Genau: Meine verloren geglaubten Handstulpen. Vielleicht sollte ich öfter meine Schränke ausmisten?


Sonntag, 6. Januar 2013

Erdnussbutter...



...schmeckt lecker auf dem Brot (oder zur Not auch ohne Brot). Man kann sie aber auch verseifen :D Schon Anfang Dezember gesiedet, allerdings hatte ich bisher irgendwie keine Zeit zum Fotografieren.


55% Raps, 36% Kokos, 9% Rizi, Lauge mit Ziegenmilch angerührt, 2 gute 
EL Erdnussbutter in den Leim. ÜF 6%. Keine Farbe, kein Duft. Anfangs 
hat sie etwas merkwürdig gerochen. Inzwischen duftet sie ganz dezent 
nach Erdnussbutter.


Stempel von Lumbini Garden 

Samstag, 5. Januar 2013

Noch ne Schale...

...diesmal etwas größer, damit meine Duschseifen darauf Platz haben. Wieder aus Fimo gewerkelt. Das Herstellen der Canes macht echt Spaß.







Es gibt dazu jede Menge richtig guter Tutorials auf Youtube. Das von Donna Kato ist besonders ausführlich.


Dienstag, 1. Januar 2013